Presse-Info

Titelfoto: Foto anklicken und das dann erscheinende druckfähige Bild mit rechter Maustaste herunterladen. 



Klenk und das Phoenix-Komplott

Ein historischer Bremen-Krimi
Wirtschaftswunder, Mord und Oldtimer

Bremen 1954
Sabotage an Rennwagen des Bremer Fahrzeugherstellers Borgward verhindert Siege im Motorsport. Negative Autotests und unfaire Presseartikel sorgen für einen Rückgang der Verkaufszahlen. Die Pleite droht. Konzernchef Carl F. W. Borgward engagiert den Ex-Geheimdienstler Robert Klenk. Der muss die Hintermänner entdecken und stoppen, für immer, und den Weg für den neuen Mittelklasse-Pkw Isabella frei räumen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Text II

Bremen, 10. Juni 1954
Im Borgward-Werk rollt der neue Personenwagen ISABELLA vom Fließband. Die Reporter aller großen Zeitungen und Magazine kamen in die Fabrik, um über dieses Ereignis zu berichten. Und sie sind von der außergewöhnlich eleganten Form und der guten Straßenlage begeistert.
Drei Monate später bemerkt der Konzernchef Carl F. W. Borgward, dass die Isabella in der Presse schlecht beurteilt wird. Was steckt dahinter?
Er engagiert Robert Klenk, einen Wirtschaftsjournalisten, der im II. Weltkrieg beim Geheimdienst der Wehrmacht war. Klenk bringt etwas Licht ins Dunkel und es bestätigen sich seine schlimmsten Befürchtungen. Es geht um viel mehr, als um niederträchtige Presseartikel. Es geht um die Existenz der Borgward-Betriebe mit Tausenden von Arbeitsplätzen.
Der Gegner ist schlau, unberechenbar und brutal. Klenk muss diesen gefährlichsten Auftrag seines Lebens erledigen und den Feind stoppen.

Genre
Ermittlerkrimi mit zeitgenössischen Fotos
auf historischen Fakten basierend.

Handlungszeitraum
· 1953 bis 1955

Hauptpersonen
· Robert Klenk, Journalist
· Carl F. W. Borgward, Autoindustrieller
· Herribert von Endt, Privatier

Peter Kurze

Handlungsorte
· Bremen
Ferner
· Celle
· Hannover
· Nienburg
· Spiekeroog

Peter Kurze

· ISBN 978-3-927485-88-4
· 336 Seiten, 152 Abbildungen
· 11,5 × 18,7 cm
· 19,95 € (D), 20,50 € (A)
· Warengruppe 2121

Leser
· Krimileser
· Oldtimer-Fans
· Bremer

Verkauf
· Buchhandel
· Verlagsauslieferung Runge
Tel. 0 52 04-998-123
msr@rungeva.de
www.peterkurze.de

Site was designed with Mobirise site themes