Hier zeigen wir Ihnen nur eine kleine Auswahl von Oldtimerfotos.  Mehr Borgward-Fotos in unserem Archiv. Mailen Sie uns Ihre Motivwünsche - wir senden Ihnen kostenlos einige Foto-Vorschläge.

Die Bremer Automobilindustrie wurde 1906 als Norddeutsche Automobil- und Motoren A.G. (NAMAG) gegründet, um die einseitig auf Schifffahrt ausgerichtete Bremer Wirtschaft auf ein breiteres Fundament zu stellen. 1914 fusionierte die NAMAG mit der Vareler Hansa-Automobil-Gesellschaft m.b.H. zur Hansa Lloyd A.G. Man fertigte Personen- und Nutzfahrzeuge mit Verbrennungs-, aber auch mit Elektromotoren und entwickelte sich während des I. Weltkriegs zum größten LKW-Produzenten des Kaiserreichs. Doch danach ging es bergab und 1929 übernahm der Industrielle Carl F.W. Borgward das marode Werk und produzierte erfolgreich Kleinstwagen (Typ Goliath), Personenwagen (Typ Hansa) und Nutzfahrzeuge. Während des II. Weltkriegs wurden Halbkettenfahrzeuge, Torpedos, ferngelenkte Panzer und in großen Stückzahlen 3 to Lastwagen für die Wehrmacht gebaut.

1949 wandelte Carl Borgward seine Einzelfirma zu drei Autofabriken (Lloyd, Goliath und Borgward) um, die jeweils verschiedene Segmente des Kraftfahrzeugmarktes bedienten. Insbesondere die Tochter Lloyd betätigte sich ab 1950 erfolgreich im Kleinwagenmarkt, den die Konkurrenz überhaupt nicht entdeckt hatte und erst 1955 mit Produkten wie der BMW Isetta und dem Goggomobil belieferte. Diese „Lückenpolitik“ bescherte Lloyd den dritten Platz der Zulassungsstatistik hinter VW und Opel, vor Ford, Mercedes, DKW, BMW etc.

Carl F.W. Borgward schuf mit seiner Isabella bzw. dem Isabella Coupé das schönste Auto der 50er Jahre.

Schrumpfende Exporte, hohe Entwicklungsaufwendungen und ein geringer Verkauf des Personenwagens Lloyd Arabella im Zusammenhang mit einer schwachen Kapitalbasis führten 1961 zur Übernahme aller Borgward Betriebe durch den Bremer Staat.

Wenig Geschick bewiesen die Staatslenker bei der Sanierung der Borgward-Gruppe. Ein halbes Jahr nach der Übernahme mussten sie Konkurs anmelden. 20.000 Beschäftigte verloren ihren Arbeitsplatz. Ende der 60er Jahre gelang den Konkursverwaltern allerdings Erstaunliches: Sie konnten alle Gläubiger vollständig auszahlen.

Peter Kurze · Freudenbergstr. 4 · 28213 Bremen · E-Mail

Borgward Fotos