Hier zeigen wir Ihnen nur eine kleine Auswahl von Oldtimerfotos.  Mehr BMW-Fotos in unserem Archiv. Mailen Sie uns Ihre Motivwünsche - wir senden Ihnen kostenlos einige Foto-Vorschläge.

Die Bayerischen Motoren Werke AG (BMW), München, hatten sich einen Namen als Flugmotoren- und Motorrad-Hersteller gemacht, als sie 1929 mit der Auto-Produktion begannen. Sie übernahmen die Dixi-Werke in Eisenach und fertigten dort Automobile bis 1941, um dann nur noch Flugzeugmotoren und Motorräder für die Wehrmacht zu fabrizieren. Der beliebte und bekannte Sportwagen BMW 328 (Bauzeit 1937 bis 1939) prägte das Image positiv und langfristig.

Nach dem Krieg hatte BMW insofern Pech, als dass die Autoproduktionsanlagen in der SBZ (Sowjetisch besetzten Zone) lagen und enteignet wurden. So konnte BMW erst mit Verspätung in das Wirtschaftswunder starten. 1952 begann die PKW-Fertigung in München. Allerdings hatte man auf das falsche Pferd gesetzt. Die Bayern boten Oberklassen-Limousinen (BMW 501, 502) und Sportwagen (BMW 503, 507) an, die aufgrund der hohen Verkaufspreise und dem Druck der Konkurrenz kaum verkäuflich waren. Zudem hatte man bei den Limousinen auf die moderne Pontonform verzichtet und es bei unmoderem Vorkriegs-Design belassen.

Die Kleinwagen Isetta und BMW 600 brachten auch nicht genug Geld in die Kassen, so dass BMW 1958 am Ende war und für ein Ei und ein Butterbrot an Daimler-Benz gehen sollte. Die Aktionäre machten damals den Plänen der Geschäftsleitung einen Strich durch die Rechnung und mit dem BMW 700 ging es wieder bergauf.

Der Konkurs der Borgward-Werke in Bremen und damit das Produktionsende der sportlichen Limousine Isabella ebneten BMW den Weg für ihre neue Klasse. Mit dem BMW 1500 (1962 bis 1964), dem 1600, 1800 und 2000 (1966 bis 1972) stellte sich der Erfolg ein.

Von der ab 1975 produzierten Baureihe BMW 3er sind mittlerweile weit mehr als 3 Mio. Fahrzeuge gebaut worden. BMW gehört heute zu den Vorzeigeunternehmen Deutschlands.

Peter Kurze · Freudenbergstr. 4 · 28213 Bremen · E-Mail

BMW Fotos